DDIV Die Stimme

Fachprogramm des 25. Deutschen Verwaltertages

Auch in diesem Jahr haben wir ein innovatives, informatives und praxisnahes Tagungsprogramm für Sie zusammengestellt. Nutzen Sie die Gelegenheit zur fachlichen Weiterbildung und zum Austausch mit Kolleginnen und Kollegen.


Donnerstag, 7. September 2017


09.30 Uhr
Empfang und Eröffnung der Fachausstellung

10.30 Uhr
Eröffnung: Was uns antreibt – die Zukunft der Immobilienverwaltung im Spannungsfeld von Politik, Wirtschaft und Verbraucherschutz
Wolfgang D. Heckeler, Präsident des Dachverbandes Deutscher Immobilienverwalter e. V.

11.00 Uhr
Wohnungspolitische Herausforderungen der Zukunft
Gunther Adler, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

11.30 Uhr
Das digitalisierte Gehirn
Dr. Marco Freiherr von Münchhausen, Keynote Speaker, Autor und Coach

12.30 Uhr
Mittagsempfang und Besuch der Fachausstellung

14.00 Uhr
Die digitale Zukunft ist schon lange Realität
Lars Lehne, Vorstandsvorsitzender Syzygy AG und ehemaliger Director Media & Technology bei Google Deutschland

15.00 Uhr
Podiumsdiskussion: Unternehmen Zukunft – Wie bleibe ich erfolgreich am Markt?
Dr. Manfred Alflen, Vorstandsvorsitzender Aareon AG
Sven Kubal, Berliner Gesellschaft für Vermögensverwaltung GmbH
Ralf Michels , A.S. Hausverwaltung & Projektentwicklung GmbH
Prof. Dr.-Ing. Norbert Raschper, EBZ Business School – University of Applied Sciences

16.00 Uhr
Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

16.30 Uhr
Fachforen: Nachfolge und Verkauf / Instandhaltung / Mietrecht / Rechtserwerb

18.00 Uhr
Ende des Fachprogramms

19.30 Uhr
Festabend: 25 Jahre Deutscher Verwaltertag
Estrel Convention Center


Freitag, 8. September 2017


9:00 Uhr
Aktuelles zur WEG-Rechtsprechung
Dr. Andreas Ott, Kanzlei Müller & Radack, Berlin

09.45 Uhr
Aktuelles zur Miet-Rechtsprechung
Prof. Dr. Arnold Lehmann-Richter, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

10.30 Uhr
Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

11.00 Uhr
Ordnungsmäßige Vorbereitung größerer Instandhaltungsmaßnahmen
Dr. Jan-Hendrik Schmidt, W˙I˙R Breiholdt Nierhaus Schmidt, Hamburg

11.45 Uhr
E-Mobilität und WEG – Geht das?
Wolfgang Dötsch, Richter am Oberlandesgericht Köln

12.15 Uhr
Barrierefreiheit und Wohnungseigentum: Hemmnisse und Fallstricke
Helge Schulz, Rechtsanwälte Wedler GbR, Hannover

12.45 Uhr
Mittagsempfang und Besuch der Fachausstellung

13.45 Uhr
Fachforen: Nachfolge und Verkauf / Instandhaltung / Mietrecht / Rechtserwerb

15.00 Uhr
Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

15.30 Uhr
Notgeschäftsführungskompetenz von Eigentümer und Verwalter
Prof. Dr. Martin Häublein, Universität Innsbruck

16.15 Uhr
Sanierung im Bestand: Abgrenzung von Sonder- und Gemeinschaftseigentum
Prof. Dr. Florian Jacoby, Universität Bielefeld

17.00 Uhr
Resümee und Preisverleihung Aussteller-Gewinne
Steffen Haase, Vizepräsident des Dachverbandes Deutscher Immobilienverwalter

Moderation

Durch das Tagungsprogramm führt Sie Stephan Volpp, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht.

Teilnahmebescheinigung

Für Ihre Teilnahme am Fachprogramm des 25. Deutschen Verwaltertages stellen wir eine Teilnahmebescheinigung aus. Fachanwälte erhalten zudem einen Fortbildungsnachweis gemäß § 15 FAO über bis zu 7,5 Zeitstunden.


Fachforen im Überblick


1. NACHFOLGE UND VERKAUF
Nachfolge oder Verkauf von Verwaltungsunternehmen: Was gilt es zu beachten?
Dipl.-Kfm. Richard Kunze, KUNZE Beteiligungen und Verwaltung GmbH
Alois Reutlinger, A. Reutlinger Steuerberatungsgesellschaft mbH

2. INSTANDHALTUNG
Tiefgarageninstandhaltung nach der neuen Instandhaltungsrichtlinie des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton (DAfStb): Wie minimiere ich Haftungsrisiken?
Dipl.-Ing. (FH) Rainer Eger, Ingenieurbüro für Beton- und Bauwerkinstandsetzung

3. MIETRECHT
Vertragsgemäßer Gebrauch: Wohnt er noch oder stört er schon?
Ruth Breiholdt, W˙I˙R Breiholdt Nierhaus Schmidt, Hamburg

4. RECHTSERWERB
Was ist beim Rechtserwerb durch die Wohnungseigentümergemeinschaft zu beachten?
Prof.  Wolfgang Schneider, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Programmänderungen vorbehalten